Aktuelles

Behutsame Rückkehr zu Gottesdiensten

Die Gottesdienste, die nun wieder möglich sind, werden ganz anders sein, wie wir es gewohnt waren. Dafür sorgen amtliche Vorgaben u.a. zum Abstand von zwei Metern, beschränkter Teilnehmendenzahl und  Desinfektionsmaßnahmen sowie das Verbot von Gemeindegesang und Abendmahlsfeiern. So wichtig all diese Maßnahmen sind, um uns weiterhin gegenseitig vor Ansteckung zu schützen, so sehr können sie auch zu Enttäuschungen bei den Gottesdienstbesucher*innen führen. Dem Kirchengemeinderat ist deshalb an einem behutsamen Beginn gelegen.

So wird es die ersten Gottesdienste in der Christuskirche am Vorabend des Pfingstfestes (30.5.) um 19.00 Uhr und am Pfingstsonntag (31.5.) um 10.00 Uhr geben – mit max. 28 Teilnehmenden sowie der Möglichkeit, sich bis 17.00 Uhr am Freitag zuvor telefonisch anzumelden.

Die Pfingstgottesdienste in der Christuskirche fügen sich in ein Konzept, das die Kirchengemeinden Bad Krozingen, Ehrenkirchen-Bollschweil, Mengen-Hartheim und Schallstadt-Wolfenweiler nun gemeinsam erproben wollen. Es sieht vor, dass innerhalb des kommenden Monats jeweils nur in einer der vier Kirchengemeinden pro Woche Live-Gottesdienste stattfinden, die bewährten alternativen Angebote wie u.a. Online-Gottesdienste und Video-Impulse aber möglichst fortgeführt werden.

Die Online-Gottesdienste aus Bad Krozingen finden Sie entweder über die Homepage https://evkirchebadkrozingen.wordpress.com oder den Youtube-Kanal https://bit.ly/2zwSVCI

Die Video-Impulse aus Ehrenkirchen finden Sie ebenfalls unter der entsprechenden Homepage https://www.ekeb.de oder den Youtube-Kanal https://bit.ly/2wSygIj

Nach der Erprobungsphase sollen Erfahrungen, Resonanz und Rückmeldungen jeweils vor Ort in Ruhe ausgewertet und möglichst in Abstimmung mit den Nachbargemeinden die nächsten Schritte beschlossen werden.

Der detaillierte Gottesdienstplan wird demnächst an dieser Stelle veröffentlicht. 

Offene Kirche

Die Christuskirche ist weiterhin für das persönliche Gebet von morgens bis abends geöffnet. Impulse in schriftlicher Form liegen zum Mitnehmen aus. Bitte achten Sie darauf, dass sich nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig im Kirchenraum bzw. Foyer aufhalten. 

 

Glocken laden zum Beten ein

Die Glocken der Christuskirche laden ein zum Innehalten und Beten: zu den Gottesdienstzeiten, täglich um 12.00, abends um 19.30 Uhr als Einladung zum Hausgebet und samstags um 19.00 Uhr, um den Sonntag einzuläuten. Einen Vorschlag zur Gestaltung eines schlichten Abendgebets finden Sie im Eingangsbereich der Christuskirche sowie digital auf der Homepage unseres Kirchenbezirks Breisgau-Hochschwarzwald (https://ekbh.de/corona-gedanken-und-impulse).

 

Staufener Tafel braucht weiterhin Unterstützung

Die Staufener Tafel mit ihrem Laden am Bahnhof braucht kontinuierlich unsere Unterstützung. Möglich ist sie auf zweierlei Weise. Zum einen können Lebensmittel im Foyer von Kirche und Gemeindehaus in die bereitstehenden Körbe gelegt werden. Zum anderen freut sich die Tafel über jede Spende auf ihr Konto bei der Volksbank Breisgau Markgräflerland – IBAN: DE 506806 1505 0035 8908 15.  

 

Geistliche Angebote in den Medien

Auf unserer Homepage finden Sie u.a. einen Video-Gottesdienst mit viel Musik aus der Christuskirche zum vergangenen Sonntag Kantate (10. Mai) u.a. mit Pfarrer Rolf Kruse und Bezirkskantorin Susanne Konnerth. Auch auf der Homepage unseres Kirchenbezirks, der Landeskirche und der EKD findet sich weiterhin ein reichhaltige Angebot geistlicher Impulse; nicht zu vergessen der Fernsehgottesdienst immer sonntags 9.30 Uhr im ZDF …

https://ekbh.de/corona-gedanken-und-impulse (Kirchenbezirk)

https://ekiba.de (Landeskirche)

https://ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm (Evangelische Kirche in Deutschland)

 

Rufen Sie an!

Gespräche und Beziehungen sind nicht abgesagt und telefonisch jeder Zeit möglich. Wenn Sie ein Gespräch wünschen, können Sie sich direkt bei Pfarrer Rolf Kruse melden (Fon: 07633 | 806177 – Mail: rolf.kruse@kbz.ekiba.de), im Fall des Falles eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder Ihren Gesprächswunsch bei Frau Thiel bzw. Frau Oehler im Gemeindebüro hinterlegen (Fon: 07633 | 3242 – Mail: ev.kirche.bad.krozingen@t-online.de), gerne auch mit dem Zeitfenster, in dem ich Sie sicher erreiche; Pfarrer Kruse ruft dann so bald wie möglich zurück.

Wenn Sie Hilfe und Unterstützung brauchen in welcher Form auch immer – z.B. durch die Übernahme von Einkäufen und anderer Besorgungen – lassen Sie es uns bitte ganz ohne Scheu (!) wissen. Selbstverständlich und sehr gerne vermitteln wir in alle Richtungen, denn dazu sind wir in der Kirchengemeinde füreinander da!

Darüberhinaus bietet das Diakonische Werk Breisgau-Hochschwarzwald eine Corona- Hotline an – nicht für medizinische Beratung, sondern für zwischenmenschlichen Austausch und Ansprache. Unter 07661 | 938 – 430 stehen werktags von 9.00 bis 17.00 Uhr Mitarbeitende des Diakonischen  Werkes bereit, um mit Anrufenden über den Umgang mit der Krise zu sprechen. 

Auch sei in diesem Zusammenhang auf die Telefonseelsorge hingewiesen, die rund um die Uhr kostenfrei telefonisch unter 0800 | 1110 – 111 (-222) sowie im Netz (www.nummergegenkummer.de) erreichbar ist.

 

Erreichbarkeit des Gemeindebüros

Unser Gemeindebüro in der Schwarzwaldstraße 7 ist weiterhin geschlossen, telefonisch aber zu den üblichen Zeiten erreichbar: Montag bis Mittwoch von 9.00 bis 12.30 Uhr sowie Donnerstag und Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr.