Aktuelles

Einführung der neuen Seelsorger*innen am Herzzentrum am 29. Januar

Nachdem die evangelische Seelsorge am UHZ Freiburg – Bad Krozingen an die Dienstgruppe der Hauptamtlichen der Kirchengemeinde angegliedert wurde, werden nun Gemeindediakonin Gabi Groß sowie Pfarrer sowie Kur- und Rehaseelsorger Andreas Guthmann am Mittwoch, den 29. Januar um 17.30 Uhr im Gottesdienst n der Kapelle des UHZ (Südring 15) durch Dekan Rainer Heimburger und Kirchenrätin Sabine Kast-Streib in ihr neues Amt eingeführt. An den Gottesdienst schließt sich ein Empfang an. Herzliche Einladung!

Kräftige Unterstützung für Brot für die Welt

Seit Eröffnung der 61. Aktion Brot für die Welt am vergangenen 1. Advent wurde auch in der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Krozingen und durch sie wieder kräftig für das große Hilfswerk der Evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland gesammelt. Dabei erbrachten die Kollekten der Gottesdienste an den vier Adventssonntagen € 1357,93, die Kollekten der vier Gottesdienste an Heiligabend € 2938,84, Barspenden und Überweisungen € 6418,76 (Stand: 20.1.) und Spenden im Rahmen des Gemeindemittagessens, der KiTa-Gottesdienste sowie des Heiligabends im Gemeindesaal € 468,33.

Insgesamt wurden € 11183,86 überwiesen. Damit können Familien in Peru aus der Armut befreit und solchen in Tansania Ernäherungssicherheit gegeben werden, erfahren sog. „Unberührbare“ in Indien Unterstützung bei der Durchsetzung ihrer Rechte und bekommen auch die Kinder der Ärmsten in Mosambik, die vom Müll leben, die Chance auf ein besseres Leben.

Herzlichen Dank allen, die gespendet haben und damit segensreich beitragen, die Welt gerechter und menschenwürdiger zu gestalten.

Übrigens: Brot für die Welt hat Spenden das ganze Jahr nötig, nicht nur an Weihnachten …

Wahlvorschläge für die Bezirkssynode

Dem neugewählten Kirchengemeinderat kommt demnächst die Aufgabe zu, drei Vertreter*innen für die Bezirkssynode zu wählen. Da die Synodalinnen und Synodalen nicht zwingend aus den Reihen des Kirchengemeinderates kommen müssen, können Menschen aus der Gemeinde vorgeschlagen werden. Ein solcher Wahlvorschlag muss von mind. 10 Gemeindegliedern per Unterschrift unterstützt werden. Formulare gibt es im Gemeindebüro. Die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen endet am 10. Februar, die konstituierende Sitzung  der Bezirkssynode wird am 20. März stattfinden.

 

Gemeindebriefausträger*innen u.a. für Hausen dringend gesucht

Falls Sie im Ortsteil Hausen wohnen und auf die Zustellung des aktuellen Gemeindebriefes vergeblich gewartet haben: Das liegt daran, dass uns schon geraume Zeit Austräger*innen für Hausen fehlen. Wir würden uns also sehr freuen, wenn sich Menschen fänden, die diese Aufgabe übernehmen (4x jährlich ca. 2 Stunden) und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun, denn bewegen sollen wir uns schließlich alle … Interessierte mögen sich im Gemeindebüro melden (Tel. 3242).